Aufzählung unserer züchterischen Etappen

Am 24. Nov. 1975 wurde unser erster Zwingername „von Totilla“ offiziell bei der SHSB eingetragen.

In der Folge züchteten wir
über 30 Jahre lang Deutsche Doggen und durften uns an 90 Würfen erfreuen.

Mit den Deutschen Doggen haben wir den Jugendweltmeister, den schönsten Rüden aller Farben in unserem Zwinger gehabt.

Gerne haben wir den Mehraufwand in Kauf genommen und es so 3 Mal an die Schweizermeister-schaft in der Sparte "Sanität" geschafft.

Mit unseren Doggen arbeiteten wir im "Schutzhund", "IPO" und "Sanität".

Am 13.12.2007 habe ich mir einen Wunsch erfüllt und den Weimaraner Don „vom Emstal“ gekauft. Auch mit ihm habe ich die Prüfungen San. 3 absolviert.

Nach einem Unterbruch von 12 Jahren haben wir nun einen neuen Zwingernamen beantragen müssen. Dieser lautet nun: „Zwinger-von-der-Jakobsleiter“.

Im November 2010 haben wir unsere Malinois-Hündin Kessy „vom Adlerauge“ gekauft, die am 8. September 2010 geboren wurde.

Am 24. Mai 2013 hat Kessy zum 1. Mal geworfen. 7 Rüden und 4 Hündinnen kamen zur Welt, wovon 2 Rüden nach einem Tag leider gestorben sind.

Am 25. Dezember 2014 hat Kessy zum 2. Mal geworfen. Diesmal sind es 8 Welpen (5 Rüden und 3 Hündinnen) - alle gesund und wohlauf.

Am 17. Juni 2016 hat Kessy zum dritten Mal geworfen (4 Rüden und 7 Hündinnen) - alle gesund und munter.

Am 11. Mai 2018 hat Kessy zum vierten Mal geworfen (2 Rüden und 6 Hündinnen) - alle munter und wohlauf.